MFG Stadtsteinach - Modellflug aus Leidenschaft
Start
Pittstreffen 2017
Vereinsgeschichte
Hallentermine 2017
Bilder & Videos
Termine
Link`s
Gästebuch
Gebrauchtes
Downloads
Anfahrt & GPS
Impressum


Du bist Besucher

Die Vereinsgeschichte von damals bis heute

Anfang der 70er Jahre trafen sich erstmals einige Stadtsteinacher Modellflug Verrückte (u.a. Werner, Norbert, u. Wolfgang Proschka, Heinrich Schramm, Heinz Hanft, Hans Ploner, und Klaus Heiß) auf einer Wiese in Stadtsteinach oberhalb der Firma Röttgen, um gemeinsam ihr Hobby “Modellflug” auszuüben.    

Bisher waren diese in anderen Modellflug Vereinen oder trafen sich vereinzelt, mal da und mal dort zum Hangfliegen.

Das Wiesengrundstück wurde gepachtet. Immer mehr Interessierte und Zuschauer verfolgten das Geschehen, so dass man sich 1977 entschloss, eine Hütte zu bauen, um Werkzeug und Rasenmäher unterstellen zu können.

Dazu war es aber nötig, das Gelände als “Modellflugplatz” offiziell vom Luftamt Nordbayern genehmigen zu lassen, vor allem auch, weil der Motormodellflug immer mehr in den Vordergrund trat, und "ach ja" ganz genau, auch damals gab es schon Gesetze an die man sich halten musste.


Um als rechtliche Personen auftreten zu können, war es auch nötig, einen eingetragenen Verein zu gründen. So kamen im Herbst 1977 ca. 20 Personen aus dem näheren Umkreis Stadtsteinachs zusammen und beantragten beim Vereinsregister die Eintragung als Modellfluggruppe Stadtsteinach.

Anfang des Jahres 1978 war es dann soweit, die modellfliegende Gruppe durfte sich mit seinem damaligen 1.Vorsitzenden Heinrich Schramm

"Modellfluggruppe Stadtsteinach e.V"

nennen. Leider oder im Nachhinein zum Glück (aus heutiger Sicht wohl doch eher "zum Glück")wurde die Einrichtung eines Modellflugplatzes auf der Ziegelhüttener Höhe vom Luftamt wegen der zu erwartenden Umgehungsstraße (anmerk. der Redaktion. die Umgehungsstraße ist bis heute im Jahr 2013 noch immer nicht gebaut)nicht erlaubt.

Sicherlich wäre die Lärmentwicklung auch für die Nutzer des später gebauten Campingplatzes zu einem Ärgernis geworden. So musste man sich ein neues Gelände suchen und fand dies, entsprechend weit ab von Siedlungen, auf einem Teil des alten Flugplatzes auf dem Espich, auf einer Anhöhe zwischen Stadtsteinach und Gumpersdorf gelegen.


Die Flugplatzgenehmigung war nun kein Problem mehr. In Eigenarbeit und Eigenregie und selbst finanziert (lediglich das Holz für die Hütte wurde von der Stadt Stadtsteinach spendiert worden (das waren noch Zeiten, wo man noch etwas spendiert bekam) die Bäume mussten aber im Wald selbst gefällt werden,bauten die Mitglieder 1978/79 eine Vereins-Hütte, eine Start und Landebahn, errichteten einen Schutzzaun und kauften einen Aufsitzrasenmäher.

Nach nun über 35-jährigem Bestehen hat der Verein etwa 55 Mitglieder, wobei noch ca. ein viertel aus Stadtsteinach selbst stammt.
Man ist vor einigen Jahren dem Bayerischen Luftsportverband (LVB) beigetreten, um versicherungs-technisch geordnete Verhältnisse zu haben und an Wettbewerben, damals insbesondere im Bereich des Modell-Segelflugs, dem Pylon und Reno Racing Sport und heute überwiegend als Ausrichter von großen Veranstaltungen wie z.B. dem Internationalen Pitts-Treffen teilnehmen zu können.
 

Für Intressierte Jugendliche und Erwachsene kann ein Lehrer/  Schüler Schnupperfliegen im Frühjahr und Sommer 2016 organisiert werden. Nährer Informationen bei Sonnenschein auf unserem Modellfluggelände zwischen Stadtsteinach und Gumpersdorf.


rb -


  Schnappschüsse aus dem Vereinsleben.....

           

Ingos Beast 

 

Besuch aus Bayreuth 

 

 .....und am Boden

 

Yak 54 von Ingo 

 

Mitglied im Luftsportverband Bayern e.V